>> Achtung neue Bankverbindung! - Bitte die "Zahlungsinformationen" in Ihren Bestelldetails beachten! <<

Auf was Sie noch achten sollten

Sicherheitseinstellungen & Kommentare

  • Ihre Daten dürfen keinen Kennwortschutz haben (PDF-Dateien und Archive)!
  • Für PDF-Dateien dürfen darüber hinaus keine Dokumenteinschränkungen in den Sicherheitseinstellungen gewählt sein.
  • Vermeiden Sie druckbare Kommentare in Ihren PDF-Dateien, da diese mit gedruckt werden.

Datenzusammenstellung & Dokumentaufbau

  • Inhalt idealerweise als eine Datei/Dokument.
  • Bei Büchern (Hard/Softcover) bitte den Umschlag in einer eigenen Datei anlegen.
  • Sollten Ihre Druckdaten aus mehreren Dateien bestehen sind diese zwingend in der Reihenfolge Ihrer Zusammenstellung alphanumerisch zu bennen (z.B. Teil1.pdf, Teil2.pdf oder Januar.pdf, Februar.pdf ect).
  • Alle Inhaltsseiten im 1-fach Nutzen, fortlaufend (Seite 1....N), nicht als Doppelseiten, Druckbögen oder Montagefläche ausgeben!
  • Leerseiten (Vakatseiten) müssen in Ihren Daten bereits enthalten sein! (Bei doppelseitigem Druck sind für 1 Leerblatt z.B. 2 Vakatseiten erforderlich!)
  • Bei Broschüren ist für Umschlag und Inhalt ein Vielfaches von 4 als Seitenanzahl erforderlich!
  • Bei Büchern mit Fadenheftung ist für den Inhalt ein Vielfaches von 16 als Seitenanzahl erforderlich ! (Fehlende Leerseiten werden hier automatisch am Ende ergänzt.)

Technische Aspekte

  • Schnittmarken nie selbst anlegen, sondern immer von Ihrem DTP/Layoutprogramm erzeugen lassen.
    - Wir empfehlen folgende Werte:
    Abstand Seitenrand: 2,5 mm / Länge Schnittmarken: 2,5 mm / Linienstärke: 0,1 mm
    - Bei Umschlägen für Hardcoverbücher verwenden Sie bitte aufgrund der grösseren Beschnittzugabe:
    Abstand Seitenrand: 17 mm / Länge Schnittmarken: 2,5 mm / Linienstärke: 0,1 mm
  • Keine Transparenzen bei PDF-Daten!
    Verwenden Sie Transparenzen in Ihrem DTP/Layoutprogramm, so halten Sie sich bitte bei der PDF-Erstellung an unsere Empfehlungen. Insbesondere durch die Einhaltung des PDF/X-3:2002 (PDF1.3) Standards werden vorhandene Transparenzen bei der PDF-Erstellung qualitativ hochwertig aufgelöst bzw. reduziert.
  • Alle Seiten in einem Dokument müssen das gleiche Seitenformat (Größe und Ausrichtung) haben.
  • Vermeiden Sie im s/w-Digitaldruck große schwarze Flächen, da dies zu Qualitätseinbussen führen kann!
  • Vermeiden Sie Haarlinien. Linienstärken unter 0,15mm werden automatisch auf 0,15mm erhöht.

 

Zurück

Wolfgang Ritz

Druckexperte
Wolfgang Ritz
Wolfgang Ritz

Erreichbar:
+49 911 / 61 09 58 33

Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr,
Samstag 9 - 12 Uhr
oder Callback-Funktion nutzen

Keine Antwort gefunden?

Schreiben Sie uns
Keine Antwort gefunden?

Rund um die Uhr möglich,
schreiben Sie uns eine E-Mail
oder Kontaktformular nutzen