ICC-Farbprofile

ICC ist die Abkürzung für International Color Consortium. Es handelt sich um einen 1993 gegründeten Zusammenschluss vieler Hersteller von Grafik-, Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen, mit dem Ziel eine Vereinheitlichung von Farbmanagementsystemen zu erreichen. Der Farbraum eines Farbeingabe- oder Farbwiedergabegeräts, z. B. Monitor, Drucker, Scanner etc. wird mit dem genormter Datensatz eines ICC-Farbprofil beschrieben. So können Vorlagen, die mit irgendeinem Eingabegerät erfasst wurde, durch den Einsatz dieses Farb-Managements, an einem beliebigen Ausgabegerät in einer möglichst ähnlichen Farbqualität wiedergegeben werden.