PDF-Export mit Adobe Indesign

Exportieren Sie Ihr Indesign-Dokument mit Datei exportieren wie im Beipielbild gezeigt als Adobe PDF(Druck) und legen einen Dokumentnamen fest. 

Wählen Sie als Adobe PDF-Vorgabe PDFX/3:2002 aus.

Für die PDF Erstellung von Inhaltsseiten Ihres Dokument wählen Sie bitte Seiten bei der Ausgabeart Seiten aus.

Die Einstellungen auf der Registerkarte Komprimierung können für ein gutes Druckergebnis in den allermeisten Fällen  unverändert übernommen werden.

Wählen Sie bitte in der Registerkarte Marken und Anschnitt bei einem randlosen bzw. randabfallendem Layout die im Screenshot gezeigten Einstellung.

Im Beispiel wird vorrausgesetzt, dass Sie Ihrem Dokument über Dokument einrichten bereits die korrekte Anschnittsdefinition von 3mm an allen Seiten zugewiesen haben.

Wie Sie Ihr Layout korrekt für einen randlosen Druck gestalten erfahren Sie unter Grundlayout für randlosen Druck.

Für ein einfaches Layout mit  unbedruckten Seitenrändern von mindestens 5mm an allen Seiten wählen Sie bitte nebenstehende Einstellungen in der Registerkarte Marken und Anschnitt aus.

Mehr Informationen für eine korrektes Layout mit unbedruckten Seitenrändern erfahren Sie unter Grundlayout mit Seitenrand (Standard).

 

In der Registerkarte Ausgabe führen Sie bei Farbe keine Farbkonvertierung durch und setzten unter PDF/X Coated Fogra39 aus Ausgabeprofil.

In der Registerkarte Erweitert legen Sie im Eingabefeld  bei Schriftarten mit 0% fest, dass immer alle Fonts komplett ins PDF integriert werden.

Sind Transparenzen in Ihrem Dokument enthalten, so werden diese aufgrund des PDF/X-3:2002 Standard bei der PDF-Erstellung aufgelöst. Mit der Einstellung Hohe Auflösung bei Transparenzreduzierung stellen Sie die bestmöglichste Qualität ein.