Spiralbindungen - Wie kommt die Spirale ins Buch?

von | 0 Kommentare

Insbesondere beim Druck von Handbüchern, Kochbüchern, Seminar- und Schulungsunterlagen oder auch bei Schuljahresplanern und Abizeitungen wird die Spiralbindung gerne genommen!
Die Spiralbindung ist sehr robust, kann sich nicht verhaken (wie z. B. bei der Drahtkammbindung) und hat zudem den großen Vorteil, dass man eine Spiralbindung offen aufgeschlagen auf dem Tisch liegen lassen kann, ohne dass die Seiten - wie mit Geisterhand - verblättern!

Aber wie kommt nun die Spirale z. B. in ein Kochbuch?

Fangen wir beim Produktionsprozess mal vorne an:
Zuerst werden die einzelnen Blätter nach den Vorgaben – den Druckdaten unserer Kunden – gedruckt. Die einzelnen Blätter ergeben dann aufeinandergelegt den Buchblock - für jedes Kochbuchexemplar gibt es einen Buchblock – der wird nun auf das Endformat zurechtgeschnitten (das nennt man Beschnitt).

Hier sind die fertig beschnittenen Buchblöcke zu sehen:

Damit die Kunststoff-Spirale eingedreht werden kann, müssen in die Buchblöcke vorher noch die dafür nötigen Löcher gestanzt werden! Dazu gibt es spezielle Maschinen – bei uns wird das seit neuestem mit einer Stanzmaschine vom Typ DocuPunch gemacht - das sagt Ihnen wahrscheinlich nicht viel – aber das Stanzen geht mit unserer neuen Maschine jetzt um einiges schneller und präziser!

Die Buchblöcke werden oben über die Stapelzuführung in die Lochstanzmaschine eingelegt - der Stanzvorgang selbst läuft dann vollautomatisch. Die gestanzten Buchblöcke werden in der Stapelauslage gesammelt.

Und so sehen die fertig gestanzten Buchblöcke aus:

Nachdem nun die Buchblöcke am Binderand mit den für eine Spiralbindung entsprechenden Löchern versehen sind können die Spiralen eingedreht werden!

Mit einer Spiral-Eindrehmaschine werden die Kunststoff-Spiralen in die Buchblöcke eingedreht. Abschließend werden die Spiralen auf die richtige Länge gekürzt und  die Spiralenden nach innen eingebogen - damit sich die Spiralen nicht wieder ausdrehen können.

Hier sehen Sie die fertigen Kochbücher mit Spiralbindung:

So, nun wissen Sie wie die Spirale ins Buch kommt!

Noch was unklar?  Einfach bei uns melden – wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Ihr Team KDD DRUCKTERMINAL

 

Hier geht es zu unseren Produkten mit Kunststoff-Spiralbindung:

Infos zu weiteren von uns angebotenen Bindungsarten finden Sie hier:

Artikel kommentieren:

(wird nicht veröffentlicht)

 
* Pflichtfelder