Comic-Mäuse im Schlossgarten:

von | 0 Kommentare

18. INTERNATIONALER COMIC-SALON ERLANGEN

In diesem Jahr konnte die Veranstaltung wegen Renovierungsarbeiten nicht in der Heinrich-Lades-Halle stattfinden, was der Gesamtveranstaltung aber keinen Abbruch tat. Ganz im Gegenteil, durch die Verlagerung der Messehallen in Erlangens Zentrum rund um Schlossplatz, Schlossgarten und Hugenottenplatz war das ganze sehr aufgelockert und es entstand eine sehr entspannte und angenehme Atmosphäre. Um die Messehallen herum verteilten sich im Herzen der Innenstadt eine Reihe von Veranstaltungen und Ausstellungen.

Vorteilhaft für diejenigen die mit Bus oder Bahn anreisten: Kaum hatte man den Bahnhof verlassen, schon war man durch die zentrale Lage mitten im Comic-Getümmel.

Das Programm des Comic-Salons umfasste u.a. die bitterbösen Karikaturen von Geser & Lenz über humorvollen Strips von Flix, bis zu den Comic-Werken von Jeff Lemire oder Marc-Antoine Mathieu, um nur einige der Künstler zu nennen. Die Vielfalt der Comic-Stile der unabhängigen wie auch der etablierten Künstlern reichte von surreal bis autobiografisch oder auch bizarr bis realistisch – somit alles, was ein Comic-Herz höher schlagen lässt. Auch wurde einiges an Zubehör angeboten - vom Samurai-Schwert über Kostüme, farbige Kontaktlinsen, Figuren, Bausätze, Plakate, Originalzeichnungen bis zu Spielen - war alles zu haben.

Abgerundet durch das Vortrags- und Diskussionsprogramm, Comic-Lesungen, Comic-Börse, Filme, Workshops, Konzerte, Partys… war für jeden was dabei - und an einem Tag unmöglich zu schaffen.

Insbesondere der Schlossgarten war schon allein mit den im Parkgelände verteilten Comic-Stellwänden, die quasi als Leitsystem auf dem Weg zur Messehalle C dienten, sehenswert – so eine lockere und positive Ausstrahlung erlebt man selten. Im Park konnten die Comic-Begeisterten auf dem Rasen liegend verschnaufen oder im angrenzenden Café bei Kaffee und Kuchen die erworbenen Comic-Schätze begutachten. Auch die Cosplayers mit ihren ausgefallenen Outfits ließen sich gerne im Schlossgarten fotografieren.

Zum 90. Geburtstag von Micky Maus haben einige bekannte Comic-Künstler wie Lewis Trondheim, Regis Loisel, Frederic Thebauklt, Bernard Cosandey und Silvio Camboni neue Geschichten erfunden die sich alle um die im Jahr 1928 von Walt Disney erschaffene Comic-Figur ranken.
Auf einer Reihe von Stellwänden, die im gesamten Schlossgarten verteilt aufgestellt waren, konnte man die tollen Zeichnungen, als Hommage an die „90 Jahre alte“ Micky Maus, bestaunen.

Trotz der vielen Besucher war das Treiben auch am Samstag, bei zum Glück sonnigen Wetter (ohne Gewitter), nicht zu hektisch. Wobei es in den Zelten zu Stoßzeiten z.B. während der Signierstunden doch mal etwas eng und schwitzig zuging. 

Insgesamt muss man den Verantwortlichen ein großes Lob aussprechen,  der Comic-Salon war auch im geänderten Gewand (oder auch gerade deshalb) ein voller Erfolg.
Durch die erzwungene Ortsverlegung in Erlangens Innenstadt bekamen auch die Passanten einiges mit vom Comic-Trubel. Der Comic-Salon mit all seinem Treiben wurde so auch in die Altstadt getragen - alles war bunt, belebt, schräg - eine tolle Stimmung! 

Dieses Kultur-Event ist nicht nur was für die Comic-Freaks sondern bietet mit den vielfältigen Veranstaltungen und Ausstellungen durchaus für jeden, der ein wenig interessiert ist etwas - egal ob jung oder alt!

Gerne wieder in dieser Form – vielleicht besteht zukünftig sogar die Möglichkeit weitere Themen-Zelte im Schlossgarten zu platzieren – ein super Ambiente - das wäre dann ein richtig schöner „Comic-Salon-Garten“!

 

Ihr Team KDD DRUCKTERMINAL

 

Galerie 18. Internationaler Comic-Salon Erlangen:

Wir drucken gerne auch Ihr Comic - auch in kleiner Auflage! 
Einfach unten auf den "Kalkulieren"-Button klicken und den Druckpreis für Ihren Comic berechnen: